Kurzgeschichten und Anthologien

Pandoras Buch

ist eine Sammlung ausgewählter Kurzgeschichten.

Sie alle haben das Paranormale, das für den menschlichen Geist schwer Erfassbare gemein.

 

 

Das Buch der Wünsche

Bei einem Parkspaziergang findet Melanie ein Buch, das verspricht, Wünsche zu erfüllen. Doch bald schon stellt sie fest, dass alles seinen Preis hat.

 

Elfentanz

Es ist der heißeste Junitag seit hundert Jahren. Am Nachmittag zieht sich der Himmel zusammen und verspricht Abkühlung. Doch statt des ersehnten Regens wird der Himmel von starken Blitzen durchzogen. Andy steht auf dem Balkon, als er eine seltsame Entdeckung auf dem Feld macht.

 

Hochzeitstag

Es ist ein Morgen wie jeder andere. Oder etwa doch nicht?

Lisa spürt die plötzliche Kälte zwischen ihr und Steven. Sie kann sich nicht daran erinnern, einen Streit mit ihm gehabt zu haben, und doch ignoriert ihr Mann sie. Selbst die Tochter verhält sich ihr gegenüber unangemessen kalt.

Dann entdeckt Lisa einen Eintrag in Stevens Timer, der alles verändert.

 

Die Kamera

Es ist einer dieser Tage, an denen Selina ganz alleine zu Hause ist. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, stünde ihr Haus nicht fernab jeglicher Nachbarn. Ihre Mutter verspätet sich und mit jeder Minute, die vergeht, ahnt Selina, dass etwas nicht stimmt. Als der Hund dann noch anschlägt, bekommt es Selina mit der Angst. Dann entdeckt sie vor der Haustür eine Kamera und das Unglück nimmt seinen Lauf.

 

Der lesende Junge

Für Mina steht ein guter Schulabschluss an erster Stelle. Dafür verbringt sie den Großteil ihrer Freizeit in der Schulbibliothek. Dort hat sie ihre Ruhe und kann sich voll und ganz dem Lernen widmen. Doch eines Tages bekommt sie Gesellschaft, die für Ablenkung sorgt.

 

Hinter der Welt

Mitten in der Nacht findet sich Alessa auf der Straße wieder. Wie war sie hierhergekommen? Der Stadtteil wirkt wie ausgestorben und seltsame Schatten huschen durch die Dunkelheit. Wo sind all die Menschen hin? Warum sind keine Autos zu sehen?

 

Der Duft der Jugend

Das Leben hat Walter zugesetzt. Ohne seine geliebte Gertrude ist die Welt für ihn ein Ort, der ihn nicht will und an dem er nicht sein mag. 

Eines Tages spürt er das nahende Ende. So trifft er die letzten Vorbereitungen, um seiner geliebten Frau zu folgen.

Doch dann kommt alles anders...

Endlich ist es soweit und ich darf euch das spinn-Off der "Das Ende der Menschheit-Anthologie" vorstellen.

Hier bin ich mit meiner Kurzgeschichte "Hunger" vertreten.

 

Erhältlich bei Amrun-Verlag

und über Amazon

 

 

Kurzbeschreibung

 

 

Die Menschheit vor dem Abgrund, die Welt gefangen in einer Spirale aus Tod und Verderben, die Zivilisation am Ende ... Was würdest du tun, wenn die Nahrungsmittel knapp werden, und es heißt, dein Leben gegen das eines anderen? Menschen wie du und ich sind Lichter in der Dunkelheit, die nicht aufgeben und bis zum Ende um ihr Leben kämpfen. 11 Kurzgeschichten voller Hoffnung und Überlebenswillen, liebenden Menschen und Kämpfernaturen, die sich dem Untergang entgegenstellen. Mit Bes Hein, Bernhard Horwatitsch, Christina M. Fischer, Dana Müller, Dagmar Kubouschek, Malte Klingenhäger, Michael Kolb, Nina Egli, Romy Wolf, Stefanie Schuhen und Tina Somogyi Ein Spin-Off der "Das Ende der Menschheit"-Anthologie, erschienen als E-Book und Taschenbuch bei Amrûn. Quelle: Amrûn-Verlag